Hinweise zur Erstellung und Verbreitung von Fotos bei unseren Veranstaltungen

 

Im Folgenden finden Sie ausführliche Fotohinweise entsprechend unseren Informationspflichten nach Artikel 13 und 14 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Im Rahmen unserer Veranstaltungen, bei denen wir selbst als Organisator oder als Unterstützer auftreten, behalten wir uns vor, Bildaufnahmen von Beteiligten und Gästen zu Zwecken der Dokumentation und Öffentlichkeitsarbeit zu erstellen, zu verarbeiten und zu verbreiten, soweit diese nicht im Einzelfall widersprechen. Hierauf weisen wir in geeigneter Weise (z.B. in der Einladung) hin. Einzelne Bilder werden auf unserer Internetseite und/oder im jährlich erscheinenden Forum veröffentlicht.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Als gemeinnütziger Verein müssen wir unter anderem dokumentieren, dass die Mitgliedsbeiträge und Spenden zweckgerichtet verwendet werden. Außerdem sollen alle unsere Mitglieder und Interessierte über die genannten Medien am Vereinsleben teilhaben können, auch wenn sie nicht regelmäßige Besucher unserer Veranstaltungen sind. 

Eine Beschreibung Ihrer Rechte als Betroffener finden Sie nachstehend und zum herunterladen.

Die Informationen zu Ihren Rechten als Betroffene können Sie hier herunterladen.
Informationen zum Datenschutz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 116.3 KB

Datenschutzhinweise - Mitglieder

Die nachfolgenden Datenschutzhinweise geben einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer Daten aus Ihrem Mitgliedsverhältnis

Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblicküber die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns undIhre Rechte aus dem Datenschutzrecht geben. Welche Daten imEinzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sichmaßgeblich nach der konkreten Nutzung der Angebote des Vereins.

1.   Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden.

Verantwortliche Stelle ist:

Städtepartnerschaftsverein Steglitz-Zehlendorf e.V.

Martin-Buber-Straße 2

14163 Berlin

Tel.: 030 / 67463005

E-Mail: kontakt@bsz-spv.de

 

2.   Welche Quellen und Daten nutzen wir? 

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft von Ihnen erhalten. Zudem verarbeiten wir – soweit dies im Rahmen der Erfüllung der Mitgliedschaft erforderlich ist – personenbezogene Daten, die wir von Dritten zulässigerweise erhalten (z.B. Behörden oder Ämtern).

Kategorien personenbezogener Daten/ Art der Daten

Relevante personenbezogene Daten sind insbesondere Name, Adresse und andere Kontaktdaten (z. B. Telefonnummer oder E-Mail-Adresse), Geburtsdatum, Bankverbindungsdaten und Fotos.

3.   Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage? 

 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und der Satzung des Vereins.

3.1 Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten 

 

 

 

 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 4 Nr. 2 EU-DSGVO) erfolgt zur Begründung, Durchführung und Beendigung der Mitgliedschaft. Der Zweck der Verarbeitung richtet sich in erster Linie nach den Notwendigkeiten der Durchführung der Mitgliedschaft (Beitragszahlungen, Versand von Informationen für Mitglieder, Durchführung von Veranstaltungen und Reisen in unsere Partnerstädte).

3.2 Im Rahmen der Interessenabwägung 

 

Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten darüber hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder von Dritten. Beispielsweise:

·       Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten,

·       Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs,

·       Öffentlichkeitsarbeit

3.3 Aufgrund Ihrer Einwilligung 

 

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

3.4 Aufgrund gesetzlicher Vorgaben 

 

Zudem unterliegen wir als gemeinnütziger Verein diversen rechtlichen Verpflichtungen aus Gesetzen und anderen Vorschriften, wie z. B. Anforderungen aus Steuergesetzen. Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören unter anderem Maßnahmen zur Erfüllung steuerrechtlicher Pflichten.

4.   Wer bekommt meine Daten?

 

Innerhalb des Vereins erhalten diejenigen Bereiche Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der Mitgliedschaft oder gesetzlichen Pflichten benötigen.

Im Hinblick auf die Datenweitergabe an Empfänger außerhalb des Vereins ist zunächst zu beachten, dass wir die geltenden Datenschutzvorschriften beachten. 

Weitere Datenempfänger können Stellen sein, die wir z.B. für die Durchführung von Reisen (wie Hotels und Fluggesellschaften) einschalten.

5.   Wie lange werden meine Daten gespeichert?

 

Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer Ihrer Mitgliedschaft.

Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus der Abgabenordnung (AO) oder Satzung ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.

Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) bis zu dreißig Jahre betragen können, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

Sobald die Speicherung der Daten nicht mehr zur Durchführung der Mitgliedschaft erforderlich ist und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen, werden Ihre Daten unverzüglich gelöscht.

6.   Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

 

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums - EWR) findet grundsätzlich außer zur Durchführung von Reisen und Kontakten in unsere Partnerstädte nicht statt.

7.   Welche Datenschutzrechte habe ich?

 

 

Jede betroffene Person hat im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben das Recht auf Auskunft über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten, das Recht auf Berichtigung, das Recht auf Löschung, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, deren Adresse wie folgt lautet:

  • Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
    Friedrichstr. 219
    10969 Berlin
  • Telefon: 030 13889-0
  • Telefax: 030 2155050
  • E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

8.   Besteht für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

 

Im Rahmen Ihre Mitgliedschaft müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung der Mitgliedschaft erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich oder durch Satzung verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel die Durchführung der Mitgliedschaft ablehnen müssen.

9.   Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall?

 

Keine

10.          Inwieweit werden meine Daten für die Profilbildung (Scoring) genutzt?

 

Keine

 

Information über Ihr Widerspruchsrecht 

 

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

SiehabendasRecht,ausGründen,diesichausIhrerbesonderenSituationergeben,jederzeitgegendieVerarbeitung SiebetreffenderpersonenbezogenerDaten,dieaufgrundeiner DatenverarbeitungimöffentlichenInteresseundeiner DatenverarbeitungaufderGrundlageeinerInteressenabwägungerfolgt,Widersprucheinzulegen;diesgiltauchfüreinaufdieseBestimmung gestütztesProfiling.

 

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

 

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

Städtepartnerschaftsverein Steglitz-Zehlendorf e.V.

Martin-Buber-Straße 2

14163 Berlin

Tel.: 030 / 67463005

E-Mail: kontakt@bsz-spv.de

Städtepartnerschaftsverein

Steglitz-Zehlendorf

 

Martin-Buber-Straße 2

14163 Berlin

Tel.: 030 / 67 46 30 05

 

kontakt@bsz-spv.de

www.bsz-spv.de

 

Spendenkonto:

IBAN:

DE27100500001010004405

BIC-/SWIFT-Code: BELADEBEXXX

 

Ansprechpartner:

Gisela Pflug, Vorsitzende       030 / 304 17 52

Norbert Kopp, stellv. Vors.  

 

Rolf Breidenbach, stellv. Vors.

0170 / 6186304

 

Bürozeiten:

Montags   16.00 - 18.00 Uhr